Best dating apps

„Tindern“ wir in der U-Bahn bis ein anderer User uns matcht oder spazieren wir im Park, um zu chatten?

Ganz so dramatisch ist es glücklicherweise noch nicht.

Dennoch sagen rund 72 Prozent der User, dass sich ihr Dating-Verhalten stark verändert hat und 21 Prozent der Smartphone-Besitzer lernen über Mobile-Dating mehr Menschen kennen.

Auch neue Kontakte und Dating sind für die User wichtig, um die App zu nutzen.

Das mobile Kennenlernen hat unser Dating-Verhalten komplett auf den Kopf gestellt.

Flirten zählt auch zur größten Motivation der User auf den Dating-Plattformen.

Da die Apps oft auch Anlaufstelle für schnelle Sexerlebnisse sind, ist es nicht verwunderlich, dass für viele der Nutzer die Hauptmotivation ein One Night Stand ist.

Bei der Vielzahl von sogenannten Matches den Überblick zu behalten, wird von Match zu Match schwerer.

Was ist nur aus der romantischen Vorstellung des ersten Kennenlernens beziehungsweise Flirts an der Bar, in der U-Bahn oder im Park geworden?

Sitzen wir jetzt tatsächlich mit unserem Smartphone in der Bar und lassen unseren Dating-Radar laufen, um jemanden kennenzulernen?

Das Ego wird poliert und die potentielle Möglichkeit, einen tollen Menschen kennenzulernen, ist greifbar nah. Alles ist möglich: Von der großen Liebe bis zur Riesenenttäuschung.

Das Kribbeln im Bauch ist spürbar, doch oft ist die Überraschung ebenso groß wie die Euphorie zu Beginn.

Die Apps machen aus dem Kennenlernen einen spielerischen Zeitvertreib.

Search for best dating apps:

best dating apps-17

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

One thought on “best dating apps”